Vitamin-C-Kur - Ilm-Praxis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Biologische Kuren

Vitamin-C-Kur

Vitamin C,
das "Wunder"- Vitamin ist an so vielen Vorgängen im menschlichen Körper beteiligt, dass ein Mangel weitreichende Folgen haben kann.

Wir Menschen können anders als die meisten Tiere kein Vitamin C selber bilden. Alle Tiere, die dieses Vitamin selber bilden können, tun dies in großen Mengen von bis zu 14 g pro Tag.

Während einer Krankheit erhöht sich Vitamin-C-Bedarf um ein Vielfaches. Es wird zur Unterstützung des Immunsystems dringend benötigt, stärkt die Abwehr indem es die Abwehrzellen aktiviert.
Außerdem glättet es die Innenwände der Arterien, sodass sich kein Cholesterin anheften kann.
Eine zentrale Rolle spielt diese Vitamin auch als "Fänger" der freien Radikalen, die die Zellen schädigen können.
Risiken wie Stress, Umweltgifte, schlechte Ernährung, viel Süßes, Rauchen usw. erhöhen den täglichen Bedarf an Vitamin C, der über die Nahrung kaum mehr zu decken ist.

Vitamin C zuzuführen empfiehlt sich:

  • bei allen akuten und chronischen Infekten

  • bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

  • bei Herpes-Zoster-Infektionen

  • zur Verbesserung der Wundheilung

  • als Gefäßschutztherapie bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Hyperlipidämie

  • in Stress- und Belastungssituationen

  • bei Erschöpfungszuständen und Müdigkeitssyndrom

  • bei chronischen Schmerzzuständen

  • bei Allergien und Asthma

  • bei Rauchern

  • bei Krebserkrankungen

  • vor Prüfungen

  • für Leistungsportler

Die Wirkung von Vitamin C:

  • es ist ein wichtiger Radikalefänger

  • es stärkt die Immunabwehr

  • es hat einen starken antientzündlichen Effekt

  • es spielt eine Rolle bei der Wundheilung, Narbenbildung und Knorpelreifung

  • es mildert die Folgen des Rauchens, senkt das Herzinfarkt-Risiko

  • es hilft Spätschäden des Diabetes an Nieren und Gefäßen zu vermeiden

  • es steigert die Energie des Körpers, mildert Auswirkungen von Stress und fördert die Konzentration


Aus der Tumormedizin ist Vitamin C gar nicht mehr wegzudenken. Je nach Art und Schwere der Erkrankung werden 7,5 bis 30g Vitamin C als Infusion gegeben.
Vitamin C Infusionen sind ein bewährtes Therapiekonzept, für welches Linus Pauling 1954 bereits den Nobelpreis erhielt.

Therapieempfehlung:
1-2 x jährlich eine Kur von 10 Infusionen 2 x wöchentlich,
bei Rauchern 3 x wöchentlich
bei Diabetes 3 x jährlich a 15 Infusionen

Kontraindikationen:

  • Hämochromatose

  • ASS-Allergie

  • Kreatininwert über 2,3

  • Niereninsuffizienz


Kosten:
je nach Dosierung ab 65,00 €/ Infusion

Quelle: Fa. Dr. Loges, Biologische Therapien


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü