medizinische Meso - Ilm-Praxis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mesotherapie & PRP
medizinische Mesotherapie

Die Mesotherapie verbindet die Vorteile:

  • der Neuraltherapie


  • der Akupunktur und


  • der Arzneimitteltherapie


Sie ist schnell wirksam und praktisch ohne Nebenwirkungen.

Die Behandlung erfolgt unter Verwendung steriler Materialien und bewährter Medikamentenmischungen, mit Hilfe zahlreicher oberflächlicher Mikroinjektionen in der Haut, möglichst nahe am Ort der Erkrankung oder des Schmerzes.

Die Menge der verabreichteten Medikamente ist extrem niedrig dosiert, jedoch potenziert sich die Wirksamkeit durch die Arzneikombination und die gezielte Art der Anwendung.
Das dabei entstehende Hautdepot sichert einen schnellen und langhaltenden Effekt.

Das wichtigste Therapieprinzip in der Mesotherapie lautet:  


»wenig - selten - am richtigen Ort«



Die Anwendung ist möglich bei:

  • Rheumatischen Erkrankungen und Arthrosen sowie Ischias, Sportverletzungen und Überlastungsschäden

  • Abwehrschwäche und wiederholten Infektionen

  • Stress, Erschöpfungszustände, Depressionen, Burnout-Syndrom

  • Potenzstörungen, Regelbeschwerden

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Magenschmerzen

  • Harnblasenschmerzen

  • Kreislaufbeschwerden und nervöse Herzbeschwerden

  • Cellulitis

  • Haarausfall

  • Gewebeschwäche, Faltenbildung


Die Mesotherapie ist ein Therapieverfahren, das in Frankreich seit ca. 30 Jahren in unterschiedlichsten Anwendungsgebieten mit großem Erfolg eingesetzt wird. Die Indikationen reichen von der Schmerztherapie bis hin zur ästhetischen Medizin.

Hier klicken für Informationen der: Deutschen Gesellschaft für Mesotherapie

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü