Laser/medizinisch - Ilm-Praxis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kalt-Laser-Therapie

LLLT steht für Low Level Laser Therapie
und
ist der international gebräuchlichste Begriff für diese Therapieform.

( in Deutschland auch Kalt-Lasertherapie oder Photobiologische Therapie genannt )


Bio Kaltlaser
 

LLLT ist die Anwendung von rotem oder infrarotem, kohärentem und niederenergetischem Laserlicht zur Behandlung von Verletzungen, Wunden, Entzündungen sowie akuten und chronischen Schmerzen.

Im Gegensatz zu hochenergetischen bzw. chirurgischen Lasern können
kalte Laser das Gewebe nicht verletzten oder verbrennen.
Sie fördern im Gegenteil die Regeneration des Gewebes.

In der alternativ-medizinischen Therapie
setze ich die biostimulierenden Effekte vom Laser unter anderem in der Wund-und Schmerzbehandlung erfolgreich ein.

Lasertherapie fördert die Geschwindigkeit und die Qualität der Regeneration von Gewebe und stärkt die  Zugfestigkeit und Dehnbarkeit.

Besonders Schmerzzustände des Bewegungsapparates (z. B. Nackenschmerzen, Tendinopathien, Erkrankungen des Knies oder des Kiefergelenks etc.) lassen sich mit dieser Therapie sehr gut lindern.

Verzögerte oder blockierte Wundheilungsverläufe und viele Schmerzzustände sind mit Entzündungsprozessen verbunden. Lasertherapie kann diese hemmen und trägt somit zur Wundheilung und Schmerzlinderung bei.

weitere medizinische Anwendungsgebiete :

  • Herpes (Zoster)

  • Hautanomalien- oder Krankheiten, z.B. Neurodermitis, Melasma, Couperose, Akne, Rosacea

  • Ulcus- Wunden und Schmerzen

  • Sportverletzungen, Zerrungen,

  • Hals/Nackenwirbel,

  • Kniebeschwerden, Meniskus,

  • HWS-Syndrom

  • Golfersyndrom,

  • Karpaltunnelsyndrom,

  • Ringbandstenosen, z.B. "Schnappdaumen" bzw. "Schnappfinger"

  • Fersensporn

  • Tennisellenbogen,

  • Sinusitis- Beschwerden,

  • Zahnfleischblutungen, Paradontitis, nach Zahnextraktionen, Wurzelspitzenresektion

  • Verbrennungen, Hautabschürfungen, Wunden

  • postoperativ bei Bakterienbefall auf frischen Narben oder Wunden


Bei Karpaltunnelbeschwerden und Ringbandverengungen lässt sich häufig durch Kaltlaserbehandlungen
eine OP vermeiden.

Gern kombiniere ich die Kalt-Laser-Behandlung auf Wunsch auch mit der nadellosen und somit schmerzfreien Mesotherapie, da sich die positiven Effekte beider Verfahren sehr gut ergänzen und sogar verstärken.

Oft ist eine 10er-Behandlungsserie ausreichend.

Die Kosten bewegen sich zwischen 18,00 € und 28,00 €  pro Behandlung (
abhängig von Aufwand und evtl. zusätzlichen Medikament für die nadellose Mesotherapie)

Eine Behandlung dauert ca. 25 -45 Minuten.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü